HIB Homepage
  Höhere Internatsschule des Bundes
Eislauf 2001/2002
 
 
zurück
 

Erfolgreicher Saisonabschluss im Eiskunstlaufen und Eistanzen

 


Schöne Erfolge konnten unsere jungen EiskunstläuferInnen beim Abschlussbewerb des European Criterium 2001/2002 - der “14. Trofeso U.I.S.P.” (8. - 14. April in Asiago/Italien) - und damit auch in der Gesamtwertung erzielen.

Pia-Sofia ANGELIS (1SV) erkämpfte in ihrer Altersgruppe den 7. Platz und gelangte im Gesamtergebnis ebenfalls auf den 7. Platz (von 69 in die Wertung gelangten Teilnehmerinnen).

  
Astrid MANGI (3SV) konnte wegen einer Verletzung in Asiago nicht teilnehmen, hatte aber bereits in den vorhergegangenen Wettkämpfen sehr viele Punkte gesammelt. Sie wurde daher - bereits zum 5. Mal in ununterbrochenen Reihenfolge - Gesamtsiegerin des European Criterium.   

Jessica JERABEK (3SV) nimmt den 18. Platz ein - von 53 in die Wertung gelangten Teilnehmerinnen.

Jasmin ROBOL (4SV) sicherte sich die Bronzemedaille in Asiago und erreichte damit den 3. Gesamtplatz.
Auch bei den Österreichischen Jugendmeisterschaften war Jasmin ROBOL sehr erfolgreich und errang die Silbermedaille.

Marcel LIEBHART (3SV) belegte beim nationalen Jugendlaufen (30. Leo-Schäfer-Gedächtnislaufen) in Graz in seiner Altersgruppe den 2. Platz.

Die jungen EiskunstläuferInnen, die an der HIB die Schule besuchen, spielen erfreulicherweise sowohl im österreichischen als auch im internationalen Eiskunstlaufsport eine führende Rolle.
Unsere Schule ermöglicht diesen SchülerInnen zu günstigen Zeiten zu trainieren und gewährt immer die nötigen Freistellungen zur Teilnahme an Wettkämpfen und Trainingslagern. Dadurch wird es den LäuferInnen wesentlich erleichtert bzw. erst möglich gemacht sehr gute sportliche Leistungen zu erbringen und auch die Schulausbildung erfolgreich zu absolvieren.

Der Eissport-Klub Engelmann, dem unsere SchülerInnen als Vereinsmitglieder angehören, dankt der HIB-Wien für dieses Entgegenkommen.

 


--- © HIB Wien ---