HIB Homepage

     Höhere Internatsschule des Bundes
     Bildnerische Erziehung

    
zurück

Portraits

 



Porträt

Im Gesicht spiegelt sich das Innenleben des Menschen. Kein Gesicht gleicht dem anderen – es gibt unzählige Formen.

... Jedes Porträt ist aber auch in gewisser Hinsicht das Selbstporträt des Betrachters. Weil das Auge "nicht zufrieden ist mit dem, was es sieht", legen wir unsere Wahrnehmung und unsere Erfahrung in das Bild. Im Sinne des schöpferischen Akts ist jedes Porträt ein Spiegel ...
Alberto Manguel, "Bilder lesen"

Im Laufe des Lebens wandelt sich unser Gesicht. Alter, Erfahrung, Unfälle, Gefühlsregungen, eine andere Beleuchtung ändern die Züge, die wir für die unseren halten, so dass der Spiegel immer neue Überraschungen bereithält. Wir haben kein Gesicht, das für die Gegenwart gilt – wenn wir glauben, wir haben es im Spiegel erfasst, hat es sich schon in etwas anderes verwandelt und treibt uns voran in die Zukunft.


Die Arbeiten der SchülerInnen der 7A/SV sind derzeit im Stadtschulrat, Abteilung AHS, ausgestellt.
Technik: Acryl auf Leinwand, 30 x 30 cm

(Februar 2002, Klassen 7A/SV, Bildnerische Erziehung, Lehrer: Claudio Martins)