HIB Homepage
  BG&BRG 3 Boerhaavegasse
 
 
 
zurück
 

C3-Award für Valère Ubonabenshi

Valère Ubonabenshi, Schüler der 8E, wurde mit seiner VWA „Genozid in Ruanda. Ursache, Anteil des Westens sowie Aufarbeitung in der Bevölkerung seit 1994“, betreut von Fr. Prof. Braumann, unter die ersten 9 PreisträgerInnen von 102 BewerberInnen österreichweit für den C3-Award gereiht und im Rahmen einer Feier zur Überreichung der C3-Awards am 31.Mai 2016 im C3-Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, 1090 Wien ausgezeichnet.

Die Jury hat die Vorwissenschaftliche Arbeit von Valère deswegen in die Auswahl der PreisträgerInnen aufgenommen, weil er sich auf sehr fundierte und objektive Weise mit dem Genozid in Ruanda auseinandersetzt, den historischen Kontext und die Rolle der Internationalen Gemeinschaft beleuchtet und die Frage nach dem schwierigen Verhältnis zwischen Erinnerungskultur und politischen Versöhnungsprozess stellt.


--- © HIB Wien ---