HIB Homepage
  BG&BRG 3 Boerhaavegasse
 
 
 
zurück
 

Safer Internet Projekt:
Be clever – be nice – think twice

Im Safer Internet - Monat Februar wurde heuer an unserer Schule unter der Leitung von Mag. Ines Arnusch ein Projekt mit dem Titel „Be clever – be nice – think twice“ durchgeführt. Dabei standen die Themen Privatsphäre / Cybermobbing / Sexualität und Gewalt in den Neuen Medien im Vordergrund.
13 Schüler/innen im Alter von 14 und 15 Jahren nahmen zwischen dem 3. und 24. Februar 2017 an Workshops teil und bildeten Expertengruppen.

Die Aktivitäten:

Die Klasse 5C überlegte sich, was heute „hotspots“ im Internet bzw. im Umgang mit den Neuen Medien sind, und formulierte folgende Punkte:

  1. Schutz der Privatsphäre
  2. Cybermobbing
  3. Sexualität und Gewalt in den Neuen Medien.

Jedes dieser Themen wurde von einer Schüler/innengruppe gewählt, die jeweils einen Workshop dazu erarbeitete.

Jeder Workshop bietet Basisinformationen, praktische Übungen, um Gelerntes zu vertiefen, und lädt - wie der Projekttitel schon verspricht - dazu ein, das eigene Verhalten im Umgang mit den Neuen Medien zu reflektieren und gegebenenfalls zu verändern. Jede Gruppe beschäftigte sich als Expertengruppe intensiv mit dem gewählten Thema.

Eine Woche lang besuchten die Schüler/innen dann die anderen Workshops, um auch dort ihr Wissen zu erweitern und um gleichzeitig für ihre spätere Peer-Arbeit zu üben.

In Zukunft sollen diese drei Gruppen als „Safer Internet - Peers“ an unserer Schule tätig sein. Sie können von den Klassenvorständen der ersten bis fünften Klasse gebucht werden und somit ihre Fähigkeiten zur Verfügung stellen. Die Peers erhalten weiterhin Unterstützung.

Ziel ist es, dass diese „Safer Internet - Peergroups“ weiterarbeiten und bis zur achten Klasse bestehen bleiben.

 


--- © HIB Wien ---