HIB Homepage
  Höhere Internatsschule Boerhaavegasse
Musikkongress in Südkorea
 
 
zurück
 

Musikkongress in Südkorea

Ursula Medicus, Instrumentalpädagogin für Klavier und Orgel an der HIB Wien, war vom 23. Februar bis 4. März 2002 im Auftrag der "Europäischen Kulturinitiative für die junge Generation" in Pusan in Südkorea auf der "World Music- and Festival Messe":

Seit vier Jahren bin ich als Projektleiter für das "Podium junger Künstler"in der „Europäischen Kulturinitiative“ unter dem Vorsitz von Frau Ministerialrat a. D. Dr. Dr. Unkart-Seifert tätig. Während dieser Zeit wurden mehrmals Schüler der HIB-Wien vor einem erlesenen Publikum mit großem Erfolg (siehe Jahresberichte!) in dem wundervollen Hauptsitz der Kulturinitiative (Stadiongasse 2) präsentiert. Auf Grund des internationalen Bekanntheitsgrades der Europäischen Kulturinitiative wurde diese vom österreichischen Fremdenverkehrsverband eingeladen, Österreich bei der größten asiatischen Messe zur Förderung des musikalischen Nachwuchses (gemeinsam mit dem Wiener Musikseminar und dem Verlagshaus Doblinger) in Südkorea zu vertreten. Zu diesem Zweck wurden eigens Folder in englischer Sprache über unsere Schule angefertigt um für unsere Schulvielfalt zu werben.

Es gelang uns wertvolle Kontakte zu Schulen, Jugendorganisationen, Universitäten, unzähligen Musikern aller Sparten und Schülern herzustellen und Cooperationen zu planen.

Im Rahmen der "World and Music Fair" hatte ich auch die Ehre Frau Dr. Unkart-Seifert (Sopran) bei zwei Liederabenden am Klavier zu begleiten, die sehr großen Anklang fanden. Die hervorragende österreichische Liedkultur (Schubert, R. Strauss, Mahler, Stolz u. v. a. ) wurde von uns sehr einfühlsam interpretiert und vom Publikum gefeiert.

Ich möchte mich an dieser Stelle für das Vertrauen von Frau Dr. Unkart-Seifert bedanken, ebenso für die Unterstützung von Sektionschef Dobart und Frau Direktorin Öhlinger. Für die Finanzierung des englischen Schulflyers bedanken wir uns bei Frau Prof. Brigitte Weissengruber, der Koordinatorin für musikalische Bildung, und bei Kollegen Claudio Martins, der die graphische Gestaltung übernahm sowie bei allen Kollegen, die die Übersetzung betreut haben.

(Ursula Medicus)

 

 


--- © HIB Wien ---