HIB Homepage
  Höhere Internatsschule Boerhaavegasse
BE
 
 
zurück
 

Entschleunigung

Der Titel des Workshops der 3D am 29. Jänner 2015 war Programm: Es ging im BE-Unterricht um „Entschleunigung“ – wobei unsere Wahrnehmung von Zeit bzw. unser Umgang mit Zeit im Mittelpunkt stand. Ziel war es, die Schülerinnen und Schüler zum Nachdenken über Zeit und Zeitmangel anzuregen und einen persönlichen „Ruhe-Altar“ zu gestalten, den sie später an einem geeigneten „Ruhe-Ort“ aufstellen sollten.

In diesem Sinne füllten die Kinder zuerst einen Fragebogen aus, um ihren eigenen „Stresspegel“ messen zu können. Die Ergebnisse zeigten, dass ein Großteil zwar unter gelegentlichen Stresssymptomen wie Kopfweh, Müdigkeit, Ungeduld leidet – aber auch Zeit für Freizeitunternehmungen findet. Anschließend wurde den Schülerinnen und Schülern die kulturelle Vielfalt von (un-)religiösen Altären vorgestellt.

Nach einem Gespräch über die „Besinnungs-Qualitäten“ von Altären ging es schließlich an die Aufgabe, drei Stationen im Raum aufzubauen, die später ein abwechslungsreiches Arbeiten ermöglichen sollten: So entstanden eine „Entspannungs-Höhle“ aus Tischen und Decken;

ein „Gesprächs-Tisch“ mit Tee und Keksen und ein Arbeitstisch mit Bastelmaterial für die Gestaltung ihres „Ruhe-Altars“. Im 30-Minuten-Takt wechselte sodann jede Gruppe von einer Station zur nächsten und nutzte die Zeit. Gegen Ende des Workshops gab es noch eine kleine Präsentation ihrer "Ruhe-Altäre" und eine Umfrage darüber, was die Teilnehmer tun würden, wenn ihnen 5 Minuten am Tag geschenkt werden würden.

(Mag. Antonia Zippermayr und Mag. Dipl. Päd. Jadwiga Sepiol; Fotos: Mag. Antonia Zippermayr)

 


--- © HIB Wien ---