HIB Homepage
  Höhere Internatsschule Boerhaavegasse
Textiles Werken
 
 
zurück
 

Hängematte - wie stark ist ein Wollfaden?

Von den Schülerinnen und Schülern der 4D wurden im technischen Werkunterricht Gartenmöbel entworfen und angefertigt. Dabei haben an Projekttagen auch die Schülerinnen aus der textilen Werkgruppe mitgeholfen. Als die Arbeit an den Gartenmöbeln zu Ende ging, wurde nun auch der technischen Werkgruppe die Möglichkeit gegeben, sich an anderen Werkstoffen zu üben.

Zuerst wurde getestet, wie viel Kraft man aufwenden muss, um einen einfachen Wollfaden abzureißen bzw. wie viel für mehrere zusammengenommen.

Danach wurde das Fingerstricken gelernt und bereits in der zweiten Stunde waren so viele gestrickte Schnüre vorhanden, dass sie zu einem Netz zusammengeknüpft werden konnten.
An den beiden Enden wurden Holzlatten durchgezogen – und fertig war eine kleine Hängematte.

In der dritten und somit letzten Projektstunde kam der Test für die Reißfestigkeit dieser ungewöhnlichen Hängematte. Werden alle Wollfäden gemeinsam dem Gewicht eines Schülers standhalten?
Zwischen den Tischen wurde die Hängematte aufgebaut und vorsorglich wurden am Boden Säcke mit Wolle ausgelegt, damit sich niemand verletzt, wenn das Experiment scheitert.

Die Probe war aufregend und das Ergebnis erstaunlich. Die Wollfäden-Hängematte hat sogar das Gewicht von zwei Schülern ausgehalten!

(September 2007, Scholz)

 


--- © HIB Wien ---